NADJA VON HOYM




Mein Team um Nadja. Hier dürft Ihr die Personen hinter den Kulissen kennen lernen.
Meine Lektorin sowie die Übersetzerin des Buches. 
Beide stehen vollkommen hinter dem Projekt und wir alle haben viel Spaß bei der Sache. 
Auch wenn es manchmal anstrengend oder stressig wird, wir halten zusammen. 

Team - Nadja


Die Wächtertagebücher stehen jeweils am Anfang der einzelnen Romane. 
Wer die neuen Teile kaum erwarten kann, darf hier gerne vorbei schauen!

Wächtertagebuch I


Wächtertagebuch II



Prolog III


Nadja erblickte Mitte Juni 2016 das Licht der Welt, seit dem darf sie gekauft und gelesen werden. Wer die Eindrücke anderer sehen möchte, kann dies hier tun. 
Während der ersten Blogtour entstanden richtig schöne Rezensionen. 
Schaut sie Euch an!

Blogtour /Rezensionen


Weitere Rezensionen findet Ihr hier:

Rezension Ann-Sophie

Rezension - Caro 

1 Kommentar:

  1. Buch Rezension: Nadja der Wächterin Erbe
    Die Geschichte handelt von der jungen Nadja die eine schwere Kindheit hatte, weil sie nach dem Tod ihrer Eltern in Heimen und bei Pflegefamilien aufwachsen musste. Sie leidet immer noch schwer darunter, da sie einige Narben davon tragen musste. Sie hat Berührungsängste und ihr fällt es schwer anderen Leuten zu vertrauen. Dadurch unterscheidet sie sich sehr von anderen Hauptcharakteren, was sie und das Buch an sich einzigartig macht.
    Auch die Verbindung zu den existierenden Orten hat mich beeindruckt, da ich die meisten schon selbst besichtigt habe (was übrigens ein guter Vorschlag von mir für einen Wochenendausflug wär ;) )
    Durch Steffi Krumbiegels Schreibstil fühlte ich mich oft in Nadja hineinversetzt und litt oder freute mich mit ihr, denn im Verlauf der Geschichte soll Nadja nicht nur schlechtes widerfahren.
    Was mich sehr positiv überraschte war der gelungene Übergang von einer anfänglich noch sehr reellen Geschichte, wie sie irgendwo in Deutschland vielleicht schon mal passiert sein könnte, zu einer Fantasy- Geschichte wie es noch keine andere gab.
    Da mich neben der Geschichte auch das Cover, auf dem man ein junges, in grünes Licht getauchtes Mädchen erblicken kann, sofort angesprochen hat, gebe ich dem Buch 5/5 Sternen.
    Ich kann es kaum erwarten endlich zu wissen wie es weitergeht und freue mich nebenbei auch auf die englische Version, welche ich nach Erscheinen sofort durchlesen möchte!

    AntwortenLöschen